Ein offener Brief von Frauen in der Wissenschaft:

 

Wissenschaft ist ein fundamentaler Bestandteil einer progressiven Gesellschaft. Sie befeuert Innovation und beeinflusst das Leben einer jeder Person auf diesem Planeten. Die Anti-Wissen- und Anti-Wissenschafts-Kommentare, die während den U.S.-Präsidentschaftswahlen wiederholt geäussert wurden, bedrohen das Fundament unserer Gesellschaft. Unsere Arbeit als Wissenschaftlerinnen und unsere Werte als Menschen werden attackiert. Wir befürchten, dass der wissenschaftliche Fortschritt und damit der Schwung zur Bewältigung unserer grössten Herausforderungen, wie dem Abwenden der schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels, durch die nächste U.S.-Regierung gebremst werden. Unser Planet kann es sich jedoch nicht leisten, Zeit zu verlieren.

In dieser neuen Ära der Anti-Wissenschaft und Falschinformation bekräftigen wir als Wissenschaftlerinnen unser Engagement, eine offenere und integrativere Gesellschaft und Wissenschaft zu gestalten. Wir verurteilen die hasserfüllte Rhetorik, die während des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfs eine Plattform bekam, die auf Minderheiten, Frauen, Mitglieder der LSBTTIQ-Gemeinde, Immigranten und Menschen mit Behinderungen abzielte und versuchte, die Rolle der Wissenschaft in unserer Gesellschaft zu diskreditieren. Viele von uns fühlen sich von dieser entzweienden und destruktiven Rhetorik persönlich bedroht und haben uns auf der Suche nach Verständnis, Kraft und einem Weg vorwärts an Unseresgleichen gewendet. Wir sind Mitglieder rassischer, ethnischer und religiöser Minderheiten. Wir sind Immigrantinnen. Wir sind Menschen mit Behinderungen. Wir sind LSBTTIQ. Wir sind Wissenschaftlerinnen. Wir sind Frauen.

Weltweit sehen sich Frauen Diskriminierung, ungleichem Lohn und eingeschränkten Möglichkeiten gegenübergestellt. Unsere Arbeit, die langfristige Degradierung der Rolle der Wissenschaft in unserer Gesellschaft zu überwinden, hat nicht erst mit der amerikanischen Präsidentschaftswahl begonnen. Jedoch hat diese Wahl unsere Motivation neu entfacht. Als Wissenschaftlerinnen sind wir in der Position, die Diversität in der Wissenschaft und anderen Disziplinen zu erweitern. Wir beschliessen, unser Bestreben mit wiederbelebter Leidenschaft weiterzuführen und innovative Lösungen für die Probleme in- und ausserhalb den USA zu finden. Zusammen geloben wir:

  • Strukturelle Ungleichheiten und Vorurteile, welche das Potenzial aller, ihre Ziele zu erreichen, beinträchtigen, zu identifizieren und anzuerkennen;
  • Gleichberechtigung zu fordern, sowie Ungleichheit, Diskriminierung und Aggression vehement entgegenzutreten;
  • Unterstützung für traditionell unterrepräsentierte Gruppen zu fordern, damit sie sich voll und ganz an der Wissenschaft beteiligen können;
  • Die Ausbildung und Karrieren aller Wissenschaftler zu unterstützen;
  • Aus unseren eigenen Forschungsdisziplinen herauszutreten, um unser Wissen zu kommunizieren und dadurch mit der Gesellschaft in einen Dialog einzutreten;
  • Jeden Tag als eine Gelegenheit zu nutzen, jungen Mädchen und Frauen zu zeigen, dass sie in der Wissenschaft willkommen sind und benötigt werden;
  • Durch Mentorenschaft und dem Fördern einer ermutigenden und kollaborativen, anstelle einer entzweienden, Atmosphäre als Vorbilder zu agieren;
  • Die Sprache der Wissenschaft zu nutzen, um die Gräben zwischen verschiedenen Gesellschaften zu überbrücken und die globale Diplomatie zu stärken.

Hiermit laden wir alle Wissenschaftlerinnen und ihre Kolleginnen ein, einander und allen Minderheiten, Immigranten, Menschen mit Behinderungen und Mitgliedern der LSBTTIQ-Gemeinde ihre Unterstützung auszusprechen. Unsere wissenschaftliche Arbeit mag global sein, wir werden jedoch in unseren eigenen Communities handeln und auf eine integrative Gesellschaft hinarbeiten, in der Wissen und Wissenschaft geschätzt werden und in der jeder die Möglichkeit hat, sein Potenzial zu nutzen.

ALS FRAUEN IN DER WISSENSCHAFT, ALS VORBILDER FÜR JUNGE MÄDCHEN UND FRAUEN, UND ALS FÜHRUNGSKRÄFTE IN UNSERER GESELLSCHAFT NEHMEN WIR DIESE HERAUSFORDERUNG AN. SCHLIESST EUCH UNS AN.

 

WHO WE ARE

500 Women Scientists works to build communities and foster real change that comes from small groups, not large crowds.

Learn More →

TAKE THE PLEDGE

We invite the women in science and colleagues to declare support to each other and to all minorities, immigrants, people with disabilities, and LGBTQIA.

Join Us →